Staub GmbH Cranial  


 Home
 Innovation
 Das Seminar-Projekt
 Seminarkalender
   Totalprothetik
    in zwei Sitzungen
    Es gibt nur Sieger
   Implantat-Prothetik.
    Kostenoptimierung.
    Planung - Ablauf -
    Fertigung
 Anmeldung
 Kontakt
 Downloads


  zu Favoriten hinzufügen    Seite drucken    Schreiben Sie uns!    Diese Seite empfehlen
Wissen auf das Wesentliche konzentrieren. Von neuen Erfahrungen profitieren.
Totalprothetik in zwei Sitzungen
 
Totalprothetik in zwei Sitzungen
 
Kurzübersicht
Auch der zahnlose Patient hatte mal alle seine Zähne und somit Zahngröße, Zahnposition, Kauebene und Bisshöhe. Kann man diese Angaben am zahnlosen Modell selbst feststellen und ablesen? Sind diese wichtigen Daten personenbezogen im zahnlosen Kiefermodell eines jeden Patienten gespeichert und abrufbar? Die Antwort lautet: ja, an jedem Modell. Klingt unglaublich, ist es aber nicht. Geht das auch bei schlechten Modellen? Und wie bei flachen und ungünstigen Kieferverhältnissen? Gibt es Studien oder wissenschaftliche Arbeiten zu dieser Totalprothetik?
In diesem Seminar erhalten Sie Antworten auf diese und weitere Fragen. Dabei stehen die Kiefergesetze und Modelldaten im Fokus für Totalprothetik in zwei Sitzungen. Das Vorgehen und die Anwendung vermitteln wir am Patientenfall Schritt für Schritt praktisch und nachvollziehbar.
Das Thema: Vereinfachung von Abläufen und weniger Sitzungen für mehr Effizienz wird entsprechend der heute unterschiedlichen Verfahrensweisen sehr differenziert vermittelt. Sowohl für die Praxis, wie für das Labor. Alles in allem also ein Tag mit total spannendem Profil.

Seminarziel
Vom Start weg haben wir folgendes Ziel vor Augen: Vertiefung praxiserprobter Methoden zur Herstellung von Totalprothetik in zwei Sitzungen, sowie das Kennenlernen der Kiefergesetze. Sie erfahren Grundsätzliches über Anwendung, Umsetzung und Vorgehen mit der Staub®Technologie.
Zielgruppe
Fachkräfte, Azubis, Zahntechniker und Meister, die ihre Totalprothetik mit Staub® dauerhaft auf Erfolgskurs bringen wollen.

Seminarleiter
Karl Heinz Staub mit großer Erfahrung und innovativen Gedanken in der Zahntechnik. Er entdeckte die Kiefergesetze und entwickelte die Berechnung des Mundraumes.
Im Jahre 2000 erhielt er dafür in Ulm den Innovationspreis.
2003 folgten an der Uniklinik in Freiburg eine Dissertation und zwei Studien über Staub®Cranial. Die Bewertung: "sehr gut".

Methodik
Gemeinsam mit Ihnen werden die Kiefergesetze für Totalprothetik in zwei Sitzungen erarbeitet. Mit der Staub®Technologie wird das Vorgehen geübt und in einer Arbeit praxisnah und leicht verständlich umgesetzt.

Seminargebühr
Offenes Seminar (6,5 h)
430,- EUR * pro Teilnehmer
inklusive Tagescatering
* zzgl. ges. MwSt.

Individuelles Seminar an dem Ort Ihrer Wahl (ein Tag)
Preis nach Vereinbarung.

Veranstaltungsort
Staub GmbH Cranial, Neu-Ulm

Seminarprogramm und Ablauf
Für einen detaillierten Seminar-Ablaufplan klicken Sie bitte hier:
Ablaufplan

Termine:
monatlich: 1. Mittwoch
und 3. Freitag
Informationen zum Download:
Um alle Informationen zu diesem Seminar als PDF-Dokument zu erhalten, klicken Sie bitte auf:

 Seminarinformationen  


Seminarablauf:
Für einen detaillierten Seminar-Ablaufplan klicken Sie bitte hier:

  Ablaufplan  


Offene Seminare:
Für die Anmeldung zu diesem Seminar klicken Sie bitte:

  Seminar anmelden  
 
Individuelle Seminare:
Sie interessieren sich für dieses Seminar und möchten einen Termin vorschlagen? Klicken Sie bitte auf:

 Termine erfragen